Herzhafte Snacks

Winzerwecken Version 1

Zutaten:

14 Brötchen (Aufbackbrötchen)
300g Kochschinken

1 Pck. Speck, gewürfelt (ca. 125 g in einer Packung)
600g Käse, geriebener (Gouda)
3 Becher saure Sahne

2 Becher Crème fraîche

n. B. Knoblauch

Den Schinken in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Speckwürfel, Käse, saure Sahne, Crème fraîche und Knoblauch ebenfalls in die Schüssel geben und alles gut vermengen.
Die Brötchen halbieren und die Schnittflächen mit der Masse bestreichen, man sollte aber nicht zu viel drauf streichen, sonst läuft es beim Backen herunter.
Die Brötchenhälften auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C 15-20 Minuten überbacken, bis sie leicht gebräunt sind.
Dazu passen verschiedene Salate.


Winzerwecken Version 2

Zutaten:
8 Brötchen, halbieren (Aufbackbrötchen)
200g gekochten Schinken, klein würfeln
80g rohen Schinken (Holsteiner o.ä.), klein würfeln
200g geriebener Käse (z.B.: mittelalter Gouda und Parmesan)
2 EL Schnittlauch, klein hacken
1 kl. Zwiebel, klein hacken
2 BE süße Sahne

Alle Zutaten vermischen, die Sahne steifschlagen und unter die Masse heben, dann die Brötchenhälften damit gut bestreichen und das Ganze bei ca. 200 ° Grad im Ofen ungefähr 20 Minuten überbacken.


Winzerwecken Version 3

Zutaten:
5 Brötchen (Aufbackbrötchen)
200g Saure Sahne oder Schmand
200g
Käse, Gouda gerieben

150g Schinkenwürfel

Brötchen halbieren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die Saure Sahne oder den Schmand glattrühren, die Speckwürfel dazugeben, mit Pfeffer und wenig Salz würzen. auf die Brötchenhälften streichen, mit geriebenem Käse (ca. 100 g) bestreuen und bei 180° ca. 12 Minuten backen.


Pizzabällchen

Zutaten:
300g Mehl
250g Quark

1 Pck. Backpulver
8 EL Milch

6 EL Öl
1 TL Salz

1 EL Zucker
100g Röstzwiebeln
200g Käse, geriebenen

100g Schinken, gewürfelt

Mehl, Quark, Backpulver, Milch, Öl, Salz und Zucker gut verkneten. Die übrigen Zutaten zum Teig geben. Noch mal durchkneten und kleine Bällchen formen. Auf ein Backblech mit Backpapier legen und für 30 - 40 Min. bei 180 Grad in den Ofen.
Für Feiern mache ich mindestens die doppelte Menge, kamen dort immer sehr gut an. Die Geschmackszutaten (Röstzwiebeln, Schinken, Käse) sind variabel, auf den Käse würde ich aber nicht verzichten!
Beim Backen muss man hin und wieder gucken, sie werden je nach Herd von unten auch sehr schnell dunkel, aber zu hell sollten sie auch nicht sein. Vorsicht, wenn sie noch warm sind, werden sie gerne stibitzt.


Pizzabrötchen

Zutaten:
200ml süße Sahne
200g Schinken, gekochter
200g Käse, geriebener

6 Ciabatta – Brötchen (zum Aufbacken)

Ciabatta - Brötchen halbieren, gek. Schinken würfeln und mit Käse und Sahne verrühren. Auf die halben Brötchen verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 225° C ca. 20 Min. backen.


Schinkenkipferl

Zutaten:
1 Pck. Blätterteig
170g Schinken oder Schinkenspeck, gewürfelt
1 Becher Schmand

1 Ei
Fett für das Blech

Schinken und Schmand mischen, Blätterteig ausrollen (ca. 40 x 40 cm) und in 16 Quadrate schneiden. Das Ei verquirlen und Ränder der Quadrate damit bestreichen.
Die Füllmasse aus Schmand und Schinken in die Mitte der Quadrate setzen und zu "Kipferln" (Hörnchen) aufrollen. Die Enden gut zudrücken, damit beim Backen hier nicht die Füllung austritt.
Auf ein gefettetes Backblech setzen und Hörnchen noch einmal mit Ei bepinseln. Den Backofen unbedingt vorheizen: Umluft 180 Grad und ca. 15 - 20 min. backen.

 

Blätterteig-Dreiecke mit Spinat und Feta-Käse

Zutaten:
1Pck. Blätterteig

300g Spinat, gehackter (TK)
4EL Cheddarkäse, geriebener
150g Feta-Käse, zerkrümelt

1kleine Zwiebel, gehackt
2 Eier

ÖL

Öl im Topf erhitzen, die Zwiebel hinzugeben und glasig braten. Den aufgetauten rohen Spinat (ohne Blubb!) dazugeben und einige Momente lang dünsten. Sofern der Spinat zu viel Flüssigkeit ablässt, diese abgießen, den Käse und ein verquirltes Ei hinzufügen und alles gut vermischen.

Den Blätterteig ausrollen und in Quadrate schneiden, etwa 10 x 10 cm groß - geht aber auch jede andere Form, wenn man am Schluss nicht unbedingt Dreiecke möchte. Mit der Spinatmischung befüllen, zu Dreiecken zusammenklappen, mit einem verquirlten Ei bestreichen und ab in den Ofen damit. Bei Umluft und 175° etwa 20 Minuten backen, bzw. bis die Dreiecke goldgelb sind.

Die Dreiecke lassen sich gut vorbereiten, ich habe etwa 5 Packungen Blätterteig zu meinem Geburtstag "verbacken", die Füllung aber schon einige Zeit vorher zubereitet und kalt gestellt. Anschließend nur noch den Blätterteig zurechtschneiden, füllen und bestreichen und ab in den vorgeheizten Ofen. Sparsame Köche und Köchinnen haben noch genug Füllung für weitere Blätterteig-Dreiecke übrig, daher kann die Menge für die Spinatmischung auch gerne halbiert werden. Ich bin kein Spinatfreund, finde aber die Dreiecke sensationell gut, so auch meine Gäste.

 

Fladenbrot mit Tomaten und Feta-Käse gefüllt

Zutaten:
1 Fladenbrot
400g Feta-Käse
2 Zwiebeln
400g Tomaten
Knoblauchbutter oder Kräuterbutter

Thymian, frisch oder getrocknet

Das Fladenbrot waagerecht aufschneiden. Beiden Seiten mit der Butter großzügig bestreichen. Zwiebeln und Tomaten in Scheiben schneiden. Den Schafskäse entweder zerbröseln oder in dünne Scheiben schneiden.

Auf die Butter die Tomatenscheiben legen, dann den Schafskäse und als Letztes die Zwiebeln. Alles wird mit dem Thymian bestreut. Jetzt kommt der Deckel vom Brot wieder drauf und das Ganze für ca. 20 Min. bei 170°C Umluft in den Backofen.

Tipp: Den Deckel vom Brot vorher in Torten-Stücke schneiden, es geht sonst ein bisschen schlecht.

 

Blätterteigröllchen

Zutaten:
1 Pkt. Blätterteig aus dem Kühlregal
1 Pkt. Frischkäse, Kräuter
100g Schinken oder Räucherlachs
1 Ei, verquirlt
n.B. Käse, geriebener

Backofen auf 175°C vorheizen.
Ausgerollten Blätterteig mit dem Frischkäse bestreichen und mit Schinken bzw. Räucherlachs belegen. Blätterteig eng aufrollen. Rolle in etwa 2 cm starke Scheiben schneiden. Diese mit der Schnittfläche auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Mit Eigelb bestreichen. Wer mag kann das Ganze auch mit geriebenem Käse bestreuen.

10-15 Minuten backen.


Hüttenkäse-Schnecken

Zutaten:
320g Blätterteig, rechteckig
200g Hüttenkäse, (Cottage Cheese)

100g Käse
2 Eier
1 Bund Kräuter, nach Wahl
etwas Pfeffer
wenig Salz
n. B. Gewürze

Blech mit Backpapier auslegen, Ofen auf 200° - 210° C vorheizen und Blätterteig vorbereiten.
Kräuter waschen, fein hacken, mit dem Hüttenkäse und Käse vermischen. Mit Pfeffer, wenig Salz und Gewürzen nach Belieben kräftig abschmecken. Eier verquirlen und dazu geben.
Alles auf die Blätterteigplatte verstreichen und von der langen Seite her aufrollen. Rolle in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden, vorsichtig die Scheiben auf das vorbereitete Blech legen, evtl. die Schnecken zurecht drücken und im Ofen ca. 30 - 35 Min. backen.

Tipp:
Statt körniger Frischkäse kann auch normaler Frischkäse oder Ricotta verwendet werden. Ganz pfiffig wirds mit Schnittlauch oder Bärlauch als Kräuter. Auch kann noch 100 g Kochschinken- oder Speckwürfeln in die Masse gemischt werden. Die Schnecken schmecken sowohl warm wie auch kalt.

 


Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!